Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Vertrag kommt zu Stande mit:

eww ag
Stelzhamerstraße 27
4600 Wels
FN 102455w

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die von eww ag aufgrund des § 5a KSchG und § 4 FAGG zu erteilenden Informationen. Bitte lesen Sie diese vor Vertragsabschluss.

 

I. Allgemeines

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Grundlage jedes Vertrags der eww ag über den Erwerb und die Nutzung von eww Smart Home Produkten.

Grundsätzlich setzt sich das Vertragsverhältnis einerseits aus dem Erwerb der eww Smart Home Komponenten und andererseits dem Zugang zur QIVICON Plattform zusammen. Auf dieser Plattform müssen zusätzlich die dortigen Nutzungsbeschränkungen vom Kunden akzeptiert werden, ansonsten kann eww Smart Home nicht betrieben werden.

2. Der Kunde muss eine persönlich genutzte E-Mail-Adresse angeben.

3. Der Kunde benötigt ein Konto bei einer inländischen Bank in Euro-Währung und muss dazu einen gültigen Einziehungsauftrag im Sinne eines SEPA-Mandats erteilen.

4. die technischen Voraussetzungen, die in den einzelnen Produktbeschreibungen enthalten sind, müssen für das einwandfreie Funktionieren eingehalten werden.

 

II. Vertragsgegenstand

1. Der eww Smart Home Vertrag besteht aus zwei gekoppelten Verträgen, die nur gemeinsam abgeschlossen werden können.

2. Mit dem Kaufvertrag erwirbt der Kunde die im eww Smart Home Startpaket enthaltenen eww Smart Home Komponenten.

3. Mit dem Nutzungsvertrag erwirbt der Kunde das Recht, das eww Smart Home -Portal (betrieben von QIVICON) zu nutzen. Die dort geltenden Nutzungsbeschränkungen sind vom Kunden gesondert zu bestätigen und einzuhalten.

 

III. Vertragsabschluss

1. Ein eww Smart Home Vertrag kommt ausschließlich über Internet (http://smarthome.eww.at), in einem Geschäftslokal der eww ag, gegenüber einem Vertriebsmitarbeiter der eww ag, in einem Geschäft eines von eww ag autorisierten Händlers durch Annahme des Angebots des Kunden durch eww ag zustande. Gleiches gilt sinngemäß für den Erwerb von eww Smart Home Komponenten.

2. eww ag übermittelt dem Kunden per E-Mail eine Bestätigung über den Vertragsabschluss, Informationen über etwaige Rücktrittsrechte von Kunden, die Verbraucher sind, jene Informationen, die bei einem Vertragsabschluss im Fernabsatz erforderlich sind, sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.

3. Das erste Nutzungsentgelt wird mit dem, dem Vertragsabschluss folgenden Monatsersten fällig.

4. Mitarbeiter der eww ag und von eww ag zum Vertragsabschluss Bevollmächtigte sind ausdrücklich nicht berechtigt, Bedingungen zu vereinbaren, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen. Dies gilt mit Ausnahme der Vereinbarung einer „Zusatzvereinbarung zum Erdgaslieferungsvertrag eww Smart  Home“, da ausschließlich in diesem Fall die Geltung von Teilen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen eww Smart Home“ abbedungen wird.

5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Teil des Vertragsverhältnisses.

 

IV. Rücktritt

Kunden, die Verbraucher sind, verpflichten sich, die Kosten für die Rücksendung der eww Smart Home Komponenten zu tragen, falls sie aufgrund des § 3 KSchG oder des § 11 FAGG vom Vertrag zurücktreten.

 

V. Leistungsumfang

1. eww Smart Home ist Teil der QIVICON-Allianz. Über die QIVICON Homebase können die verschiedenen Endgeräte der QIVICON-Familie angesteuert werden. Über das QIVICON-Webportal (http://www.qivicon.at) können die Funktionen der QIVICON Homebase programmiert bzw. die mit der QIVICON Homebase vernetzten Endgeräte angesteuert werden.

2. Die Steuerung der eww Smart Home Komponenten über das Webportal ist ebenfalls über einen mobilen Zugriff mittels eines externen PC oder Smartphones möglich. Zu den Systemvoraussetzungen sind die Produktbeschreibungen der einzelnen Endgeräte bzw. der QIVICON Homebase zu beachten.

3. eww ag stellt dem Kunden für die Dauer der Bezahlung des Nutzungsentgelts (Punkt XIII.2) die Berechtigung der Nutzung des QIVICON-Portals zur Verfügung. Zur Inbetriebnahme der eww Smart Home Komponenten ist es erforderlich, eine Verbindung zum Webportal über das Internet unter der URL http://www.qivicon.at/register aufzubauen. Der Kunde hat QIVICON Homebase zeitnah nach der Zustellung bzw. Abholung des Startpakets am QIVICON-Portal http://www.qivicon.at/register anzumelden.

4. eww ag stellt dem Kunden unter http://www.qivicon.at ein Webportal zur Verfügung, das er zur mobilen Steuerung der Komponenten durch PCs, Laptops oder Smartphones benötigt. eww ag gewährleistet eine Verfügbarkeit des Webportals von 98 % in jedem Kalenderjahr, nicht jedoch die Verfügbarkeit der Telekommunikationswege zwischen Webportal und QIVICON Home Base.

5. eww ag räumt dem Kunden das einfache, nicht ausschließliche Recht ein, die eww Smart Home - Software auf Dauer des Nutzungsvertrags für eigene Zwecke im Rahmen des vertraglich vorausgesetzten Einsatzzwecks zu nutzen.

6. Die QIVICON Homebase kommuniziert mit den Komponenten über eine gesicherte Funkverbindung.

7. Die Funktionsfähigkeit der eww Smart Home Komponenten kann durch bauliche Besonderheiten des Einsatzortes (z.B. Wohnung, Haus) eingeschränkt sein.

8. eww ag gewährleistet nicht die Kompatibilität von eww Smart Home Komponenten QIVICON Homebase mit ähnlichen Produkten anderer Hersteller oder desselben Herstellers, wenn diese nicht bei eww ag als eww Smart Home Komponenten gekauft wurden.

  

VI. Lieferung und Liefergebiet

Die Lieferung der Waren erfolgt ausschließlich an die vom Kunden angegebene Lieferadresse in Österreich. Die Lieferung der Ware erfolgt auf Gefahr und Kosten des Kunden.

 

VII. Eigentumsvorbehalt

Die eww Smart Home Komponenten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der eww ag.

 

VIII. Gewährleistung

1. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften.

2. Gewährleistungsansprüche kann der Kunde unter smarthome@eww.at geltend machen.

3. Sollten gelieferte eww Smart Home Komponenten offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, bitten wir, solche Fehler bei dem Zusteller zu reklamieren und eww ag möglichst umgehend per E-Mail unter smarthome@eww.at anzuzeigen. Der Anspruch auf Gewährleistung bleibt davon unberührt.

 

IX. Haftung

eww ag haftet nur für Schäden, die eww ag oder eine ihr zurechenbare Person vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet hat. Bei Schäden aus der Tötung oder Verletzung einer Person besteht die Haftung bereits bei leichter Fahrlässigkeit. Bei Geschäften mit Unternehmern im Sinn des § 1 Abs 1 Z 1 Konsumentenschutzgesetz ist die Haftung für Folgeschäden oder entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

 

X. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden

1. Der Kunde sollte sich bald nach Erhalt des Startpakets beim Webportal http://www.qivicon.at/register anmelden. Die näheren Schritte sind in der Schnellstartanleitung zu eww Smart Home genau beschrieben.

2. Der Kunde hat die Montage-, Sicherheits- und Gebrauchsvorschriften in der Schnellstartanleitung und in den Bedienungshandbüchern der einzelnen Komponenten einzuhalten.

3. Alle Schaltungen, die konfiguriert wurden, sind vom Kunden vor Inbetriebnahme zu prüfen.

4. Der Kunde teilt eww ag per E-Mail unverzüglich Änderungen seines Namens, seiner Anschrift oder seiner Bankverbindung mit.

5. Der Kunde ist verpflichtet, die Originalverpackung bis zum Ablauf der Rücktrittsfrist gemäß § 3 KSchG oder § 11 FAGG aufzubewahren.

 

XI. Preise und Fälligkeit

1. Für die eww Smart Home -Komponenten gelten ausschließlich die im Preisblatt angegebenen Preise. Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich Preisangaben einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

2. Das Entgelt für den Nutzungsvertrag (kurz „Nutzungsentgelt“) beträgt 9 Euro inklusive Umsatzsteuer (20 %) pro Monat. Das erste Nutzungsentgelt wird mit dem, dem Vertragsabschluss folgenden Monatsersten fällig.

3. Das Nutzungsentgelt sowie auch andere Entgelte aus diesem Vertrag werden von eww ag auf Grund des vom Kunden erteilten SEPA Mandats monatlich jeweils zum ersten eines Kalendermonats eingezogen.

4. eww ag kann ab dem Beginn des zweiten Nutzungsjahrs das Nutzungsentgelt erhöhen, wenn der Verbraucherpreisindex (im Folgenden kurz VPI) 2010 gegenüber dem November 2011 um mehr als 10 % gestiegen ist. Die Erhöhung darf in dem Verhältnis des VPI 2010 im November 2011 zu dem VPI des Monats, in dem die Erhöhung vorgenommen wird, erfolgen. Erhöhungen des Nutzungsentgelts sind dem Kunden per E-Mail mitzuteilen.

 

XII. Rechnungen

eww ag übermittelt alle Rechnungen per E-Mail.

 

XIII. Verzug

1. Kann der Rechnungsbetrag vom Konto, das der Kunde bekannt gegeben hat, nicht eingezogen werden, sendet eww ag eine Zahlungserinnerung unter Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen an den Kunden. eww ag ist berechtigt, die Zahlungserinnerung per E-Mail zu versenden.

2. eww ag kann nach erfolglosem Verstreichen der Nachfrist eine weitere Mahnung versenden.

3. Verstreicht eine der gesetzten Nachfristen erfolglos, kann eww ag brieflich ankündigen, dass für den Fall des erfolglosen Verstreichens einer weiteren Nachfrist von 10 Tagen der Vertrag fristlos außerordentlich gekündigt wird.

4. Bei Zahlungsverzug eines Kunden, der Verbraucher ist, kann eww ag Verzugszinsen von jährlich vier Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz verlangen. Gegenüber Kunden, die Unternehmer sind, gilt der gesetzliche Zinssatz.

 

XIV. Nebenkosten

1. eww ag ist berechtigt, Kostenersatz für die von ihr erfolgten Zahlungserinnerungen, für die Erstellung einer Zahlungsvereinbarung, für Inkassoversuche, und Wiedervorlagen von Rechnungen zu verlangen. Im Fall der Befassung eines Rechtsanwalts können die Kosten in der Höhe, die das jeweils geltende Rechtsanwaltstarifgesetz gestattet, verrechnet werden.

2. Die zweite Zahlungserinnerung ergeht kostenpflichtig.

3. eww ag ist berechtigt, die im Preisblatt ausgewiesenen Preise in dem Ausmaß der Änderung der Kosten zu erhöhen. Sinken die Kosten, ist eww ag verpflichtet, die Preise zu senken.

4. Die genannten Beträge vermindern oder erhöhen sich in dem Maß, das sich aus der Veränderung des von Statistik Österreich verlautbarten Verbraucherpreisindex 2010 (oder des an seine Stelle tretenden Index) gegenüber dem Jahresdurchschnittswert 2011 ergibt, wobei Änderungen solange nicht zu berücksichtigen sind, als sie 10 vH des bisher maßgebenden Betrages nicht übersteigen.

 

XV. Aufrechnungsverbot

Der Kunde ist nicht berechtigt, mit Gegenansprüchen an eww ag aufzurechnen, außer im Fall der Zahlungsunfähigkeit von eww ag sowie in jenen Fällen, in denen die Gegenansprüche im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Kunden stehen oder gerichtlich festgestellt oder ausdrücklich anerkannt worden sind.

 

XVI. Kundendienst

Unser Kundendienst steht per E-Mail unter smarthome@eww.at zur Verfügung.

 

XVII. Vertragslaufzeit und Kündigung

1. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, wobei er im ersten Jahr von beiden Seiten nicht ordentlich gekündigt werden kann (Mindestlaufzeit).

2. Nachdem das Vertragsverhältnis ein Jahr gedauert hat, kann der Kunde den Nutzungsvertrag täglich kündigen. eww ag kann ab dem zweiten Jahr der Vertragslaufzeit den Nutzungsvertrag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat kündigen.

3. Der Nutzungsvertrag kann von eww ag aus wichtigem Grund fristlos beendet werden, insbesondere wenn der Kunde mit seiner Zahlung in Verzug ist und die Zahlungserinnerung über 10 Tage fruchtlos geblieben ist.

4. Der Nutzungsvertrag endet automatisch mit dem Widerruf der Erklärung des Kunden, mit der Verarbeitung seiner Daten auf dem Webportal einverstanden zu sein.

 

XVIII. Änderungskündigung

eww ag ist zur Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab dem zweiten Nutzungsjahr berechtigt. Über Änderungen dieser Allgemeinen Bedingungen wird eww ag den Kunden im Wege einer Änderungskündigung schriftlich unterrichten. Änderungen erlangen unter Einhaltung einer Frist von sechs Wochen zum Ende eines Kalenderquartals als Änderungskündigung auch für die bestehenden Verträge Wirksamkeit. Widerspricht der Kunde einer Änderung innerhalb der Frist von zwei Wochen zum Wirksamwerden dieser Änderung schriftlich, endet der Vertrag unter Beachtung der Frist von einem Monat zum nächstmöglichen Termin nach Mitteilung einer Änderung.

Bis dahin gelten für den Kunden die bisherigen Allgemeinen Bedingungen. Der Kunde ist auf die Bedeutung seines Verhaltens sowie die eintretenden Folgen besonders hinzuweisen. 

 


 

Wiederrufsformular

Sie können das untenstehende Formular verwenden oder hier das Formular als PDF downloaden: Widerrufsformular


An
eww ag
(Abteilung ITandTEL)
Stelzhamerstraße 27
4600 Wels

 

Betreff: eww Smart Home Widerruf

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am*/ erhalten am*


Name des/der Verbraucher(s)


Anschrift des/der Verbraucher(s)


Unterschrift des/der Verbraucher(s)


Datum

* Unzutreffendes streichen.

Können wir dir weiterhelfen?

Rückruf anfordern

Berater kontaktieren

Werner Stoiber  +43 7242 493-103
  werner.stoiber@eww.at